Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     20. Juli 2018, 02:54 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
Lust und Tücken des Garten-Wartens

Beim heutigen Zustand der Nahrung, die grösstenteils industriell produziert wird, drängen sich ein eigener Hausgarten oder kleiner Balkongarten geradezu auf. Die Mühen lohnen sich einerseits wegen des Kontaktes mit den Pflanzen und der Freude an ihrem Gedeihen - der Naturbezug vertieft sich. Anderseits sind agrochemiefrei herangezogene und frisch geerntete und zubereitete Kräuter, Gemüsepflanzen und Früchte geschmacklich unübertroffen; auch ihr Gesundheitswert ist optimal.

Wir beantworten Ihre Fragen, falls es Ihnen z.B. nicht gelingen sollte, mehr zu ernten als Sie gesät haben.


Texte 1 bis 15 von 15 Beiträgen

1 Baumtropfen-Plage
2 Flusswasser zur Gartenbewässerung?
3 Lebensbedingungen des Weihnachtskaktus
4 Soll man im Herbst die Pfingstrosen zurückschneiden?
5 Schildläuse und Wollläuse auf Zimmerpflanzen
6 Hopfensamen gesucht
7 Wie ein Porzellankunstwerk: Wachsblumen Hoya
8 Ist die Judenkirsche giftig?
9 Rostiger Schnittlauch
10 Was kann man mit Lavendel anfangen?
11 Umgang mit Aloe-vera-Topfpflanzen
12 Welches Substrat braucht der Thymian?
13 Brauchen Zitronenbäumchen kalkarme Erde?
14 Wie repariert man eine Trockenmauer?
15 Mäuse fressen Heckenpflanzen

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier