Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     20. Januar 2018, 20:04 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 01.06.2017


Kaleidoskop zum Zeitgeschehen

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London


IT birgt Vorteile und Nachteile. Wer sich gedankenlos auf ihre Vorteile verlässt, kann leicht düpiert und betrogen werden. Hacker rauben Passwörter und gewinnen Zugang in Bankkonti. Kriminelle knacken PCs mit ausgeklügelten Programmen. Persönliche Daten werden massenhaft geraubt und ausgebeutet. Wer sich sorglos in den sozialen Medien entblösst, ist zusätzlich gefährdet. Es gilt, die Privatsphäre zu schützen. Ansonst ist es schwierig, solchen Raubzügen zu entkommen.

*

Eine IT-Panne hat über das “may bank holiday” den British Airways Luftverkehr in Heathrow und Gatwick lahmgelegt. Fazit: IT-Pannen aller Art häufen sich.

*

Das Wahlfieber lodert jetzt im heissen Mai in Grossbritannien. Theresa May (British Prime Minister) wurde u.a. vom Labour-Chef Jeremy Corbyn arg bedrängt. Sein Hinweis, dass die westlichen Kriegszüge in Irak, Afghanistan, Libyen, Syrien und anderswo den Terroristen in die Hand gespielt habe. (Selbst Staaten, die nicht in diese Kriege verwickelt sind, werden von Attentäter heimgesucht, sei ergänzend festgehalten.)

*

Einhellig hat Schottland den schaurigen Bombenwurf eines Attentäters in Manchester verdammt. Die Armee wurde zum Schutz der Leute im ganzen Land mobilisiert.

*

Wie von der Presse aufgegriffen, hat Donald Trumps Besuch beim Papst kein Lächeln ausgelöst. Er wurde frostig empfangen. Einzig in Saudi Arabien wurde sein Angebot von Waffen willkommen geheissen, mit der Auflage verbunden, Iran zu “züchtigen” … Verallgemeinert wurde seine Tour in Europa als eine Schlappe bezeichnet. Sein Aufenthalt im “White House” wird wohl von kurzer Dauer sein. Er hat sein eigenes Grab geschaufelt.

 

Kaleidoskop: Ein Weg zum persönlichen Wohlbefinden


Die Robotik ersetzt mehr und mehr Menschen. “Artificial Intelligence” (wofür das treffende deutsche Wort fehlt) entwickelt laufend neue Produkte, seien es vorprogrammierte Haushaltshilfen, seien es die Instrumentarien in der industriellen Fertigung. Wir werden zunehmend von der Technologie beherrscht und bevormundet.

*

Im Gegenzug gewinnt das Handwerk wieder steigenden Stellenwert. Künstlerisches – statt künstliches – Wirken sei gepriesen, Ausnahmen vorbehalten.

*

Die Orgelbauer haben der Musik einen riesigen Dienst erwiesen. Viele Komponisten haben für die grandiosen Kirchenorgeln Meisterwerke geschaffen. Ein besonders eindrückliches Beispiel sind die Orgelkonzerte von Johann Sebastian Bach. Die Partituren sind mit der Hand geschrieben. Das kann kein Computer nachmachen.

*

Alle Bereiche der Kunst bieten uns allen einen gangbaren Weg, der uns bereichert und beglückt, abgestimmt auf unsere Vorlieben. Das bedingt, dass uns in der Jugend dieser Weg vorgebahnt wird.

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier