Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     October 21, 2020 01:32 CET
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 

Mentholhaltige Einreibemittel gegen Schmerzen

Nach heftigen Hustenattacken verspürte ich unangenehme Schmerzen im Brustbereich. Es wurde mir Perskindol als Eineibemittel empfohlen. Ist dieses Naturheilmittel ungefährlich?
L.S., CH-5001 Aarau

Antwort: Perskindol kommt oft als Einreibemittel bei Sportverletzungen zum Einsatz (Gelenkschmerzen, Bänderüberdehnungen, Muskelschmerzen, Sehnenentzündungen, Tennisarmen, Verstauchungen, Zerrungen usf.), aber auch bei rheumatischen Leiden und Spannungskopfschmerzen. Das Schweizer Unternehmen Pharma-Singer AG, CH-8867 Niederurnen, macht sich im Sportsponsoring stark, wie auch auf der Homepage www.perskindol.ch nachzulesen ist, worauf der Bekanntheitsgrad zurückzuführen sein dürfte, eine geschickte Marketing-Massnahme. Denn wohl nirgends tummeln sich so viele verletzte Menschen wie auf Sportanlagen. Aber wenn so viel Geld in Sponsoring-Aufwendungen fliesst, kann das Produkt logischerweise nicht ganz billig sein.
Gegen das in verschiedenen Variationen erhältliche Mittel (Gel, Lösung und Spray) ist wenig einzuwenden. Es enthält vor allem ätherische Öle[1] und als wirksame Substanz Menthol (Levomentholum), das eine kühlende Wirkung entfaltet. Weniger natürlich sind die beiden beigefügten Konservierungsmittel E 216 (pHB-Propylester) und E 218 (PHB-Methylester), die allergische Reaktionen auslösen können.

Sie können auch andere Einreibemittel (bzw. Inhalationsmittel) auf Menthol-Basis probieren. Menthol ist der Hauptbestandteil des ätherischen Öls bestimmter Minzenarten (Pfefferminze, Ackerminze). Es wirkt kühlend, erfrischend und juckreizstillend. Oft wird Menthol auch Schnupfenpräparaten und zur Aromatisierung von Lutschtabletten eingesetzt.

Menthol wird traditionell auch zur Behandlung von Nervenschmerzen eingesetzt, ähnlich wie Kampfer aus dem Kampferbaum. Letzteres findet sich neben Menthol in der oft bei Erkältungen angewendeten Salbe "Vicks VapoRub" von Procter & Gamble, CH-1211 Genève 2. Ich empfehle immer, gelegentlich ein neues Naturheilmittel mit ähnlichen Wirkstoffen auszuprobieren, die Inhaltsstoff-Deklaration genau zu studieren und Wirkungen sowie Preis zu vergleichen.

Das Textatelier ist für die Mitteilung entsprechender Erfahrungen dankbar. Wir geben sie dann an unsere Ratsuchenden weiter.

W.H.

___________
[1] Folgende natürlichen ätherischen Öle sind in Perskindol Classic laut Firmenangaben dem Textatelier gegenüber enthalten: Menthol, Kiefernnadelöl, Wintergrünöl, Orangenöl, Zitronenöl (Terpineol, Terpinylacetat = Inhaltsstoffe des Kiefernnadelöls), Bergamottöl, Rosmarinöl und Lavendelöl. Perskindol Dolo enthält Wintergrünöl und Kiefernadelöl (hochdosiert). Auf meine detaillierte Anfrage, "welche natürlichen und allenfalls chemischen Inhaltsstoffe" im Perskindol enthalten seien, erhielt ich nur eine Teilantwort. Auf die synthetischen Zusätze wurde nicht eingegangen.

*
* *

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier