Textatelier

Alle Bücher, die wir Ihnen anbieten und empfehlen

Luft zum atmen

Autoren: Walter Hess und
Fernand Rausser
ISBN-Nummer: 3-9522671-5-5
Format: 16,5 x 18 cm, 48 Seiten
Broschüre mit farbigem Umschlag
Preis: CHF 27.00; € 19.40

Bestellung beim Verlag: wegwarte@solnet.ch

 

Zum Inhalt

Weshalb ist das Höhenklima denn so gesund, obschon der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre mit zunehmender Höhe abnimmt? Und wie hoch oben hört die Gemütlichkeit auf? Mit solchen Fragen befasst sich Walter Hess in launiger Art im Geschenkbändchen „Luft zum atmen“ aus dem Wegwarte Verlag , CH-3065 Bolligen. Das Wort atmen wurde vom Gestalter Eugen Götz-Gee bewusst in Kleinschreibung gesetzt, damit der Titel auch als „Luft atmen“ gelesen werden kann. Der Buchtitel ist auf jeden Fall ein Hinweis auf einen Lebensvorgang von existenzieller Bedeutung. Und der Text beweist, dass Wissensvermittlung auch in feuilletonistischer Form geschehen und zur erbaulichen Unterhaltung werden kann.

Den Hauptteil des einfühlsam gestalteten Büchleins machen sensationelle Gebirgsaufnahmen von Fernand Rausser aus – „Bilder zum Auftanken aus der Welt der Berge“, wie er sie nennt. Die Meisterfotos zeigen die Schönheit der Gebirgsregionen, die manchmal bedrohlich wirkt. Rausser hat ein Auge ebenso für die Landschaften als auch für die zauberhaften Einzelheiten, die der exakte Beobachter überall in der Natur antrifft.

Der Textteil des Bändchens mit seinem himmelblauen Umschlag beginnt mit dieser Aufforderung: „Entspannen Sie sich. Und atmen Sie tief durch, ganz tief.“ Sie könnte mit der Einladung ergänzt werden, sich das Büchlein in Ruhe zu Gemüte zu führen und auf dieser ansprechenden Grundlage eigene Erlebnisse aus der alpinen Welt in Erinnerung zu rufen.

Kiesel und andere edle Steine

Autoren: Walter Hess und
Fernand Rausser
Gestaltung: Eugen Götz-Gee
ISBN-Nummer: 3-9522671-6-3
Format: 16,5 x 18 cm, 48 Seiten
Broschüre mit farbigem Umschlag
Preis: CHF 27.00; € 19.40

Bestellung beim Verlag: wegwarte@solnet.ch

 

Zum Inhalt

Hier die (belebte) Biologie, dort die (unbelebte) Geologie: Das sind in der Regel 2 verschiedene Schuh-Paare; jedes hat sein eigenes Fach an den Universitäten. Doch im Büchlein „Kiesel und andere edle Steine“ wird von Walter Hess auf geistreiche Art ausführlich begründet, weshalb die Mineralien von Leben erfüllt sind und eigentlich der belebten Natur zugeordnet werden müssten. Viele Menschen spüren das, wenn sie einen Stein in der Hand halten – oder die faszinierenden Fotos von Fernand Rausser betrachten.

Das Bändchen ist ein in jeder Beziehung sinnvolles Geschenk, weil es nicht nur Freude und Erbauung bereitet, sondern auch Wissen vermittelt: Es wendet sich der Frage nach dem Wesen des Lebens zu und ist eine leicht und unterhaltsam zu lesende Lektion in Geologie. Gleichzeitig wird der Kreislauf der Steine aufzeigt, und zudem kommen die Liebe zu den Steinen, der daraus erwachsende Sammeltrieb und auch die Steinheilkunde zur Sprache.

Ein Höhepunkt dieses von Eugen Götz-Gee einfühlsam gestalteten Werks sind die meisterhaften Fotos des bekannten Naturfotografen und Cartoonisten Fernand Rausser. Er zeigt, wie uns die Steine in der Natur begegnen – etwa als Fels, Geröll oder als Wüstensand. Und zudem werden einige Prachtstücke von Mineralien aus der Sammlung von Hans Flück in Bern im schönsten, kunstvollen Licht dargestellt.

Wären die Steine wirklich tote Materie, müsste man sagen, das Büchlein habe sie zum Leben erweckt. Weil sie das aber nicht sind, trifft diese Feststellung zu: Die Lebendigkeit der Steine ist hier zur schönsten Blüte gebracht.