Textatelier
BLOG vom: 26.08.2005

Völkerwanderung zur Wassersnot: Katastrophale Touristen

Autorin: Lislott Pfaff

Wie ich am Radio gehört habe, wird befürchtet, dass am Wochenende des 27./28. August 2005 eine Völkerwanderung von so genannten Katastrophentouristen einsetzen könnte, welche die vom Unwetter betroffenen Gebiete beziehungsweise Städte und Ortschaften begaffen und den hart arbeitenden Helfern im Weg herumstehen werden.

Ich würde diese Leute, falls sie ihre Ausflüge tatsächlich nur aus blödsinniger Sensationslust unternehmen, als katastrophale Touristen bezeichnen.

Hinweis auf weitere Blogs von Hübschmann Wernfried
Kolumnen: Neues aus der Hebelstraße, Folge III
Kolumnen: Neues aus der Hebelstraße, Folge II
Kolumnen: Neues aus der Hebelstraße, Folge I
ALLER WELT ANGST
GEDULDSPROBEN
Der Tag, an dem mir die Bibel auf den Kopf fiel
Glosse: Zum Abschied tote Fische *
Kritische Notiz zur Corona-Wirklichkeit*
Essays „Nach der Natur“ (4): Feuer
Essays „Nach der Natur“ (3): Erde
Essays „Nach der Natur“ (2): Luft
Essays „Nach der Natur“ (1): Wasser