Textatelier
BLOG vom: 07.09.2005

Mein Kater Samsi und die soziale Geschmeidigkeit

Autorin: Lislott Pfaff

Der Verhaltensforscher Dennis C. Turner gesteht der Spezies Katze besondere „soziale Geschmeidigkeit“ zu: Wenn der Halter oder die Halterin dem Tier gegenüber auf emotionale Distanz gehe, so verlange auch die Katze nicht mehr als ihr regelmässig Futter und vermeide weitere Kontakte mit dem Menschen, so Turner. Bekomme jedoch der Vierbeiner periodisch seine Streicheleinheiten und weitere Zuwendung, so verhalte sich die Katze ganz anders, suche immer wieder die Nähe ihres Menschen und nehme sogar – mit entsprechendem Miauen – verbalen Kontakt mit ihm auf (so der Verhaltensforscher in einer DRS-Radiosendung vom 2. 9. 2005).

Das trifft genau auf Kater Samsi zu. Natürlich sind das Frühstück und das Abendessen wichtige Marksteine im Tagesablauf. Aber ebenso wichtig ist es ihm, jeweils mit lautem Rufen kundzutun, dass man vom Spaziergang im eigenen Garten oder in jenem des Nachbarn zurückgekehrt sei. Ich muss dann mit bestätigenden Worten antworten: „So, bist du wieder da, Samsi?“ – „Ja“, miaut er, „und jetzt möchte ich für meine Treue mal kurz gestreichelt werden. Es war nämlich super im Sandkasten vom Garten nebenan, ich wäre gerne noch länger dort geblieben...“ Ich erschrecke. „Was, du warst wieder im Sandkasten der Familie Meier? Samsi, du weisst doch, dass du das nicht sollst. Es wird wieder Probleme geben, wenn die Kinder beim Sändelen ein Würstchen von dir finden...“ – „Nur halb so schlimm“, schnurrt Samsi, „ich habs so tief vergraben, dass sie es sicher nicht finden werden.“

Nach einem Seufzer der Verzweiflung wende ich mich wieder der PC-Tastatur zu. „Aber jetzt möchte ich mein Schälchen Fleisch, es ist doch schon spät“, ruft Samsi in bemerkenswerter Lautstärke. „Okay, okay, ich komme gleich. Nur noch dieser Schlusssatz im Blog für morgen...“„Blog hin, Blog her“, protestiert Samsi, „mein Nachtessen ist wichtiger als all diese Blogs, die doch niemand liest.“

Ich kapituliere und begebe mich in die Küche, um eine frische Packung mit feinstem teurem Bio-Katzenfleisch anzubrechen.

Hinweis auf weitere Blogs von Faber Elisabeth
Neuntöter – ein Spießer unter den Vögeln
Schwarzblauer Ölkäfer oder Maiwurm
Marienkäfer als Mittel gegen Läuse
Der Kleiber – ein Hausbesetzer
Der Star in der Welt der Singvögel
Szenen aus dem Spatzenleben
Flatternde Farbenpracht
Erdmännchen wachsam und gesellig
Libellen – Die Kunst der Flugtechnik
Sumpf-Herzblatt, Lotusblume und ein fliegender Storch
Das Freiburger Münster aus meiner Sicht
Wunderschöne Aufnahmen von Pflanzen bei Frost
Tierbilder 2020: Ein durstiges Eichhörnchen, bedrohter Spatz
Wenn der Frost Pflanzen zauberhaft verwandelt
Elisabeth Faber: Einige schöne Tierbilder