Textatelier
BLOG vom: 25.12.2006

2 Jahre Blogatelier: Eine Portion Sturheit und Unbeirrtheit

Autor: Heiner Keller, Zeihen CH
 
Lieber Walter
Ich gratuliere zum Blogatelier-Geburtstag. Dein Durchhaltewille, Dein Einsatz und Deine Schaffenskraft sind schon beachtlich. In einer Zeit, wo niemand mehr etwas macht, wenn er oder sie kein bezahltes „Projekt“ haben, fragen sich sogar Leser: Wer bezahlt das? Unglaublich.
 
Geld, Information und Tätigkeiten verschmelzen in unserer Gesellschaft zu einem einzigen Sachverhalt, zu einer einzigen Wahrnehmung. Ohne Geld geht nichts mehr. Sogar Blogs werden heute bezahlt (das steht in der „SonntagsZeitung“). Für Geld schweigt man sogar oder passt seine Aussagen an. Greenwash nennt man das. Für den Leser wird es immer unmöglicher, sich in der manipulierten und manipulierenden Informationsfülle ein eigenes Bild zu machen und ein Urteil zu bilden. Für die überwiegende Mehrheit der Bevölkerung lohnt sich der Aufwand ja auch nicht, weil das Resultat nur mit noch mehr Arbeit (Denkarbeit) verbunden ist und kaum Ansehen und Einnahmen verspricht.
 
Du, und natürlich auch Deine Mithelfer, brauchen schon eine gehörige Portion Sturheit und Selbstsicherheit, dass sie ihr Tun gegen den anschwellenden Strom unbeirrt aufrechterhalten können. Du bietest allen Helfern Halt, Aufmunterung, Unterstützung und technische Möglichkeiten, dass sie nach Lust, Laune, ohne Risiko und Durchhänger ihrem Hobby frönen können. Dafür danke ich Dir ganz herzlich und hoffe: Du machst das noch lange.
 
Mit freundlichen Grüssen
Heiner
 
Hinweis auf weitere Blogs von Heiner Keller
Hinweis auf weitere Blogs von Heinz Scholz
Genussvolle Plätzchen sind immer beliebt
Wodanseiche: Sie fiel einem Unwetter zum Opfer
Pilz des Jahres 2022: Glücksymbol und Symbiosepartner
Herbstliche Frühlingsgefühle eines Apfelbaums
Vor 100 Jahren wanderte Hemingway im Schwarzwald
Trompetenbaum beeindruckt mit schönen Blüten
Der Tulpenbaum von Elsbeth Stoiber am Albis
Blütenreiche Wiesen mit Teufelskralle und Klappertopf
Gänseblümchen: Tausendschön und Margrittli
Sie war einst die grösste Tanne Westeuropas
Baumpilze schön anzusehen, für Bäume eine Gefahr
Ein Speisepilz, der auch Bäume zerstört
Haareis – ein seltenes Naturphänomen
Die Rote Bete verbessert nicht nur die Ausdauer
Fledermäuse – Faszinierend und bedroht