Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     25. September 2018, 05:17 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 02.11.2007


Trost für alle jene, die an übertriebenem Ehrgeiz kranken
Autorin: Rita Lorenzetti, Zürich
 
Kurz vor ihrem Tod habe ich Doris nochmals getroffen. Wir kennen uns aus der Schulzeit hier in Zürich im Kreis 5. Da sagte sie zu mir: „In mir ist einfach alles zu gross angelegt, mein Mitgefühl, meine Hilfsbereitschaft, mein Gerechtigkeitssinn, mein Engagement, alles.“
 
Sie war eine leidenschaftliche Natur. Gerne wäre sie Anwältin geworden, doch konnten ihr die Eltern das Studium nicht finanzieren. Aber als sie nach einer Lehre eine Anstellung fand, sparte sie konsequent für die Ausbildung zur Krankenschwester und übte diesen Beruf dann viele Jahre aus. Immer mehr sah sie das Leid an den Rändern der Gesellschaft und engagierte sich für Drogenabhängige und Sans-Papiers und begleitete manche Menschen beim Sterben. Sie brachte vielen Hilfe, aber ebenso viele stöhnten, wenn sie ihre kompromisslosen Ideen 1:1 umsetzen wollte. Sie beutete sich aus und verlangte das unbewusst auch von uns andern.
 
Nun ist sie gestorben. Am Grab wurden ihre aus Krankheit und Leid erwachsenen Einsichten vorgelesen. Ob es ihre eigenen Worte oder jene einer Dichterin oder eines Dichters sind, weiss ich nicht.
 
Ich muss
nicht alles richtig machen,
nicht alles beweisen
und nicht alles begründen können.
 
Ich muss
nicht alles verstehen,
nicht alles logisch darlegen
und nicht alles erklären können.
 
Ich muss
nicht über allem stehen,
nicht immer weiter wissen
und nicht immer vernünftig sein.
 
Ich darf
meine Gefühle zulassen,
überschwänglich und traurig sein,
lachen und weinen.
 
Welch ein Glück!
 
Die Trauerfamilie hat diesen Text auch noch als Danksagung verschickt. Da liegt er nun seit Tagen auf meinem Schreibtisch und bewegt mich. Seine Botschaft ist stark und kann gewiss einsichtig machen und erlösend wirken, wenn wir uns zu viel zugemutet haben.
 
Stimmig ist er auch, wenn das Wort „muss“ durch „kann“ ersetzt wird.
 
Hinweis auf ein weiteres Blog zum Thema Tod von Rita Lorenzetti
Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier