Textatelier
BLOG vom: 08.09.2010

Glaubensfrage: Die Wissenschaft ist oft Bschissenschaft

Autorin: Lislott Pfaff, Schriftstellerin, Liestal BL/CH
 
Wissenschaft ist oft Bschissenschaft, wie man in der Schweizer Mundart sagt. In der Schriftsprache: Beschissenschaft ...
 
…das heisst, Wissenschaft ist eine Glaubensfrage, die sich aufgrund der bestehenden Machtverhältnisse entscheidet. Gegensätzliche Meinungen haben nicht einmal die Chance, aufeinanderzuprallen.
 
Als richtig wird jene Wissenschaft dargestellt, die der Macht dient und von der Macht manipuliert wird. Ob das, was diese Wissenschaft statuiert, wirklich stimmt, wird nicht abgeklärt und darf auch nicht abgeklärt werden, denn das könnte das mit vielen pseudowissenschaftlichen Lügen gepflasterte Gefüge der Macht untergraben oder gar zerstören.
 
Hinweis auf weitere Blogs zur Wissenschaftlichkeit
Hinweis auf weitere Blogs von Scholz Heinz
Barfuss über die Alpen
Foto-Blog: Auf geht`s zur Hohen Möhr
Foto-Blog: Vom Kleinen Rhein zum Altrhein
Fotoblog über den Schönauer Philosophenweg
Rote Bete (Rande), eines der gesündesten Gemüse
Hermann-Löns-Grab im Wacholderhain
Lüneburger Heide: Salzsau und Heidschnucken
Kutschenmuseum in Wiechs ist ein Schmuckstück
Canna verleihen einen Hauch karibisches Flair
Artenreiche Streuobstwiesen stark gefährdet
Liebe zu den Kräutern in die Wiege gelegt
Eine Hütte mit Fleischsuppe im Namen
Rätsel um die Russenbänke in Präg gelöst
Altes Giftbuch entdeckt – Wurde Mozart vergiftet?
Blüten: Gesunde und essbare Schönheiten