Textatelier
BLOG vom: 26.12.2012

Etymologie-Reise um die Welt – Ratespiel-Auflösung (2)

Autor: Richard Gerd Bernardy, Dozent für Deutsch als Fremdsprache, Viersen/Niederrhein D
 
Im 1. Teil sind Sie mit mir um die ganze Welt gereist. Sie haben gute geografische Kenntnisse und wissen doch nicht, welche Meere, Länder, Seen und Städte auf unserer Reise besucht worden sind? Manche haben Sie aus der Umschreibung erkennen können, andere wieder nicht.
 
Fragen wir Etymologen um Rat:
 
(1) Volksland, althochdeutsch Diot, thiuda „Volk, Stamm“ und isca „gehörig zu“ = Deutschland.
(2) Wohnsitze der Menschen, ahd. Weralt „Zeitalter, Menschengeschlecht = Welt.
(3) Kälberland, lat. vitulus „junges Rind, Kalb“ = Italien.
(4) Strömen, ital. Roma, etrusk. Ruma, Reuma, griech. Rheuma „Strömung, Fluss“ für Tiber = Rom.
(5) Freunden, idg. Wenis „Freund“, benannt nach dem Stamm der Veneter = Venedig.
(6) Knie, lat. genu, etwa „Biegung nach der Lage“, kelt. Gena „Mündung“ = Genua.
(7) Mittenwiesen, lat. Mediolanum, zu gall. medio „mitten“ und Ian „Wiese“ = Mailand.
(8) Land der vielen Flüsse, romanisch. Suites „fliessendes Gewässer“, ahd. Suedan „brandroden“, nach dem Urkanton Schwyz = Schweiz.
(9) Die Berge, vorindoeurop. Alb „Berg“ = Alpen.
(10) Felshornberg, kelt. Ros „Felsenhorn“ = Monte Rosa.
(11) Weisser Berg, frz. „Weisser Berg“ = Mont Blanc.
(12) Münden, kelt. Gena, genfa, „Mund, Mündung“ = Genf.
(13) Sumpfwiesen, indoeuropäisch. „Sumpfwiese, ber“ = Bern.
(14) Süsstal, romanisch Vallis dulcis „süsses, liebliches Tal“ = Vaduz.
(15) Leuchtenstein, im Sinne von „leuchtender Stein“ = Liechtenstein.
(16) Wassern, ursprüngl. Turicum, zu kelt. Tur „Wasser“ = Zürich.
(17) Königstadt, griech. basileus, nach der Residenz = Basel.
(18) Gross-Buntenland, griech. Prettanoi „bemaltes Volk, tätowierte Leute“, kelt. brit, „buntfarbig“ = Gross-Britannien; (Kingstown, engl. = Königstadt).
(19) Einsiedeln, griech. Monachos, „Einsiedelei, Mönch“ = München.
(20) Schweben, mittelhochdeutsch sweiben, „schweifen, schweben“ = Schwaben.
(21) Stutengarten, mhd. stuot, „Stute“ und garte „Garten“ = Stuttgart.
(22) Der Fliessende, griech. Rhein „fliessen“ zu idg. ri „gehen, fliessen“ = Rhein.
(23) Freienreich, althochdeutsch frank „ frei, unabhängig“ = Frankreich.
(24) Staat der Bootsleute, kelt. par „Boot“ und gwys „Leute“ = Paris.
(25) Strassenburg, Burg an der Strasse = Strassburg.
(26) Freimannsruhe, ahd. charal „freier Mann“ = Karlsruhe.
(27) Heidelbeerberg, wahrscheinlich von Heidelbeeren = Heidelberg.
(28) Zufliessen, lat. confluere = Koblenz.
(29) Niederlassung, lat colonia „Niederlassung“ = Köln.
(30) Tosebachdorf, idg. dus „Wasser, Bach“, ahd. tosen, brausen“ = Düsseldorf.
(31) Hügelfeste, kelt. Ion dun „Befestigung auf einem Hügel“ = London.
(32) Die Dunkle, sanskrit tamisra „dunkel, finster“, nach der kelt. Erdgöttin Temair „die Dunkle“ = Themse.
(33) Tempel der Seele des Schöpfers, altägypt. Hat-ka-ptah „Tempel der Seele des Gottes Ptah, des Schöpfers“ der Erde = Ägypten.
(34) Die Siegreiche, arab. Al-qahira, „die Siegreiche“ = Kairo.
(35) Weltenstrom am Berg der Berge, nach dem Atlas-Gebirge, arab./berb. Adrar n’idararen, „Berg der Berge“ = Atlantischer Ozean.
(36) Land des mächtigen Kämpfers, nach dem ital. Seefahrer Amerigo Vespucci, ital. Form von Amalrich, zu ahd. amal „Kampf, Tapferkeit“ und rihhi, „reich, mächtig“ = Amerika.
(37) Landgut der Familie des erfolgreichen Jägers, nach dem angelsächs. Führer Wathsige, zu altengl. Wath „jagen“ und sige „Sieg und inga „Familie“ und tun „Landgut“ = Washington.
(38) Neu Wilderberdorf, nach York urspr. Eoforvik, dann Yeorwik, altengl. eofor „wilder Eber“ und lat. vicus „Dorf, Handelsplatz“ = New York.
(39) Die Boten, lat. angelus „Engel“, grch. Angelos „berittener Bote“ = Los Angeles.
(40) Kap der Vorstellung, engl. conception „Vorstellung“ = Kap Conception.
(41) St. Französlein, portugies. „heiliger Franziskus“ d.h. „kleiner Franzose“, ahd. „frei, kühn“ = St. Francisco.
(42) Heisser Ofen, a) lat. calida formax „heisser (Schmelz)ofen, b) indian. Kali forno „hohe Berge“ = Kalifornien.
(43) Südland des mächtigen Kämpfers – siehe (36).
(44) Klein Venedig, ital. Veneciola „Klein Venedig“ nach den Pfahlbauten der Küstenbewohner, die Amerigo Vespucci an Venedig erinnerten = Venezuela.
(45) Taubenland, nach Kolumbus, zu ital. Colombo „Taube“ = Kolumbien.
(46) Land am Gleichmacher, lat. aequare „gleichmachen“ = Equador.
(47) Glutholzland, nach dem roten Brasilholz, zu fränk. Brasa „Brand, Glut“ = Brasilien.
(48) Ufermühlenland, nach Simon Bolivar, zu bask. Bolu „Mühle“ und libar „Flussufer“ = Bolivien.
(49) Land der Vogelschwänze, a) guarani uru „Vogel“ und guay „Schwanz“ b) guarani (50) Ich sehe den Berg, lat. „ich sehe den Berg“ = Montevideo.
(51) Insel der Gruben und Steinpyramiden, nach dem Seeman Pitcairn, zu engl. Pit Grube“ und cairn „Steinpyramide“ = Pitcairn-Insel.
(52) Vogelplatzinseln, polynesisch Sa moa „Platz des Moa“, ein ausgestorbener Totenvogel = Samoa-Inseln.
(53) Kleine Insel, polyn. otahiti „kleine Insel“ = Tahiti.
(54) Friedliches Weltmeer, zu lat. pacificus „friedlich“ = Pazifischer Ozean.
(55) Ich gehe zum Strand, evtl. naur. A-nuau-a-a-ororo „ich gehe zum Strand“ = Nauru.
(56) Land der Gekräuselten, malay. Pua-pua „gekräuselt“ und tuareg aginaw „schwarze Leute“ = Papua-Neuguinea.
(57) Land des Südwindes, lat.auster, australis „Südwind, südlich“ = Australien.
(58) Treffpunkt, aborig. Nganbirra „Treffpunkt“ = Canberra.
(59) Gottesfüllquelle, hebr. Elisheba, Elisabeth „Gott ist Fülle“, engl. spring „Quelle“ = Alice Springs.
(60) Stromlandinseln, eigentl. Insel-Indien, zu sanskr. sindhu „Fluss, Strom“, und Griech. nesos „Insel“ = Indonesien.
(61) Gersteninsel, sanksr. Yava „Gerste“ und dvipa „Insel“ = Java.
(62) Sieg und Wohlstand, malayisch Jjaya „Sieg“ und „karta“ Wohlstand = Jakarta.
(63) Die Brennende, indoeurop. Suel „schwelen, brennen“ = Sonne.
(64) Der Ursprung der Sinne, chin. ji „Sonne“, ben „Ursprung“ = Japan.
(65) Östliche Hauptstadt, jap. to „ Osten, östlich“, und kyo „Hauptstadt“ = Tokio.
(66) Südmeer des Reislandes, sankr. Cin, von der Qin-Dynastie, Qin für eine Reissorte = Chinesisches Meer.
(67) Land der Freien, thai tha „frei“ = Thailand.
(68) Stadt der wilden Olivenbäume, thai bang „Stadt, Gegend“ und kok „Olivenbaum“ = Bangkok.
(69) Inseln des Affengottes (der mit den Kinnbacken), sanskr. Hanuman „der Affengott“ wörtl. „der mit den starken Kinnbacken“ = Andamanen.
(70) Insel des Glücks, sanskr. shri „Glück“ und singales. Lanka „Insel“ = Sri Lanka.
(71) Mangoblätter, singalesischKola „Blätter“ und amba „mango“ = Colombo.
(72) Land des Stromes, sanskr. sindhu „Fluss, Strom“ = Indien.
(73) Kap der jungfräulichen Prinzessin, sanskr. kanyakumari, „Ort der jungfräulichen Prinzessin“ = Kap Komorin mit dem Ort Kanyakumari.
(74) Die Kleine, tamil. koncham „klein“ = Cochin.
(75) Gottesmutter, a) port madre de deus „Gottesmutter“, b) sanskr. mandarstra „Königreich des Mandra“ = Madras (heute: Chennai).
(76) Fruchtbares Land, hindi goe met „fruchtbares Land“ = Goa.
(77) Wüstenlandmeer, arab.nach arab „dürr, trocken, wüst“ = Arabisches Meer.
(78) Stirn des Himmels, nepali sagarmatha „Stirn des Himmels“ = Mont Everest/Sagarmath.
(79) Zweibrüdern, evtl. farsi du bai „zwei Brüder“, Zwillingssiedlung = Dubai.
(80) Uferland, arab. al-iraq „das Ufer“ zwischen Euphrat und Tigris = Irak.
(81) Gottesgeschenk, pers. bagh „Gott“, und dad „Geschenk“ = Bagdad.
(82) Land des Sonnenaufgangs, griech. anatole, „Aufgang, Osten“ = Anatolien.
(83) Die Fröhliche, rumän. bucuros, „fröhlich, freudig“ = Bukarest.
(84) Weisheit, griech. sophia, „Weisheit“ = Sofia.
(85) Römerland, Land der „Römer“ = Rumänien.
(86) Wasserofen, slaw. Wuda „Wasser“ und aslaw. Pesty „Ofen“ = Budapest.
(87) Waldbach, nach dem Fluss Wien, kelt. vedunia „Holz bzw. Waldbach“ = Wien.
 
 
Quellen
„Atlas der wahren Namen.“ Etymologische Karte Europa und Welt, Kalimedia 2008, Lübeck.
 
Hinweis auf den 1. Teil des Spiels mit den Bedeutungen geografischer Begriffe
26.12.2012: Etymologie-Reise um die Welt – Wissens- u. Ratespiel (1)
Hinweis auf weitere Blogs von Eisenkopf Werner
SOCIAL-MEDIA und die Freude an der Nicht-Existenz
KLIMA - Extreme Hitze und Trockenheit gab es bereits oft und schlimmer
Extremhochwasser und Hunderte Tote an der deutschen Ahr - seit 1348 aufgezeichnet
Will die CH der BRD in die totale Zwangswirtschaft folgen?
Ketzerworte zur CO2-Gesetzgebung und CH-Abstimmung am 13. Juni 2021
Flaggenchaos durch Schottlands Austrittswunsch aus GB
CHINAs Wirtschafts-Superwaffe gegen den Westen: "Klimaschutz"
WO sind eigentlich die Klimaschutz-Gläubigen und wo die Zweifler?
ALTES FOTOGERÄT in modernstem Einsatz - A-Minolta MD
Der deutsche "Kohleausstieg" und "dämliche" Pressegedanken (dpa)
ALTES FOTOGERÄT in modernstem Einsatz (Prolog)
Was ist ein "STAATSSTREICH IN ZEITLUPE"?
CHINA ist bald Weltmacht Nr. 1
Jahreswende 1978/79 mit Schneechaos und Stromausfall in D+DDR (Teil 1)
Weihnachten in der drittbreitesten Schweizer Kirche