Textatelier
BLOG vom: 13.03.2014

Ist die Taube taub? Humorvolle Tierkunde-Namensfragen

Autor: Richard Gerd Bernardy, Dozent für Deutsch als Fremdsprache, Viersen/Westdeutschland
 
Das Wort Etymologie bedeutet in einem umfassenderen Sinn etwa „die in dem Wort innewohnende Wahrheit“.
 
Der folgende Text versucht, in Tiernamen diese Wahrheit zu erkunden, und zwar auf eine humoristische Art und Weise.
 
Ich spiele dabei mit den Bezeichnungen; denn wie Sie unschwer erkennen, sind die Fragen meistens nicht ernst gemeinte Wortspielereien oder Reime. Es sind aber auch Tatsachen darin verarbeitet, die es zu finden gilt.
 
Der Text könnte ein lustiger Einstieg in die Etymologie der Tiernamen sein, also Anlass dazu geben, nachzuforschen, wie es zu diesen Namen gekommen ist.
 
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen dann im Liegen?
 
Mit was für einem Ding schmettert denn der Schmetterling?
 
Ist die Blindschleiche blind?
 
Neckt die Nacktschnecke nackt?
 
Sind Beuteltiere ohne Beutel vom Schicksal gebeutelt?
 
Murmeln Murmeltiere tierisch über Murmeln?
 
Wohin rennen mausende Rennmäuse?
 
Woran nur haben Küchenschaben in der Küche viel zu schaben?
 
Zählen Siebenschläfer vor dem Schlaf bis sieben?
 
Backen Backenhörnchen Hörnchen?
 
Schenkt der Vogel Strauss seiner Liebsten einen Blumenstrauss?
 
Was stört den Stör?
 
Wen schreckt die Heuschrecke?
 
Sind Eichhörnchen geeicht?
 
Wollen Seehunde Hundeseen sehen?
 
Wird die Spitzmaus niemals stumpf?
 
Warum krähen Kraniche nicht?
 
Ist die Taube taub?
 
Was hat der Kiebitz stibitzt?
 
Haben die Bremsen Bremsen?
 
Drosseln Singdrosseln die Lautstärke ihres Singsangs?
 
Schleichen Blindschleichen blind zu Leichen?
 
Welchen Eid schwören Eidechsen?
 
Haben Schimpansen Pansen?
 
Schlecken Eisbären Bäreneis?
 
Bebrütet der Papagei Mamas Ei?
 
Sind Brillenschlangen kurz- oder weitsichtig?
 
Leben Feuersalamander feurig beieinander?
 
Möchten Mönchsgrasmücken Nonnenfalter schmücken?
 
Lieben Boxerhunde Hundeboxen?
 
Faulen Faultiere oder sind sie nur faul?
 
Wie viele Unzen bringt ein Goldfisch auf die Waage?
 
Müsste die Meerkatze nicht Landaffe heissen?
 
Sind Heidschnucken wirklich schnuckelig?
 
Kakeln Kakerlaken auf die weissen Laken?
 
Mag der Kohlweissling Weisskohl?
 
Kriecht die Kreuzotter zu Kreuze?
 
Hat die Königspython einen Monarchenthron?
 
Wie kommen Meerschweinchen an Land?
 
Lieben Ringeltauben Ringelreihen?
 
Wo kaufen Pantoffeltierchen ihre Hausschuhe?
 
Kommen Paradiesvögel aus dem oder ins Paradies?
 
Tragen Schleiereulen zur Hochzeit Brautschleier?
 
Worüber plappert die Klapperschlange mit dem Klapperstorch so lange?
 
Warum kann der Austernfischer keine frischen Austern fischen?
 
Wo tummeln sich Tümmler herum?
 
Warum heulen die Heuler?
 
War der Wal im Miozän ein Aal?
 
Vom Neuntöter geht die Sage, dass er erst neun Tiere auf Dornen aufspiesst, bevor er sich ans Fressen begibt, wo hat er nur das Zählen gelernt?
 
Feiern Vampire das Empire?
 
Bei welcher grossen Nutztierschau sieht man die eierlegende Wollmilchsau?
 
Wer Antworten findet auf diese Fragen, darf in alle Welt sie tragen!
 
 
Hinweis auf weitere Blogs mit Gedanken über Tiernamen
11.07.2010: Turtmanntal 2: Via Bärenpfad zur Wasserleite von Ergisch VS
Hinweis auf weitere Blogs von Heinz Scholz
Wenn der Frühling zu früh kommt
Dr. Hans Viardot: Braunellen, Bäume und Bienen
Wickel verhelfen uns zu einem Wohlbefinden
Heilkräftiger Thymian bei Erkältungskrankheiten
Genussvolle Plätzchen sind immer beliebt
Wodanseiche: Sie fiel einem Unwetter zum Opfer
Pilz des Jahres 2022: Glücksymbol und Symbiosepartner
Herbstliche Frühlingsgefühle eines Apfelbaums
Vor 100 Jahren wanderte Hemingway im Schwarzwald
Trompetenbaum beeindruckt mit schönen Blüten
Der Tulpenbaum von Elsbeth Stoiber am Albis
Blütenreiche Wiesen mit Teufelskralle und Klappertopf
Gänseblümchen: Tausendschön und Margrittli
Sie war einst die grösste Tanne Westeuropas
Baumpilze schön anzusehen, für Bäume eine Gefahr