Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     26. September 2018, 03:12 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 08.07.2016


Ein Einblick in den sprachenkulturspezifischen Käsegenuss

Autor: Richard Gerd Bernardy, Dozent für Deutsch als Fremdsprache, Viersen/Deutschland

 

Heute verrate ich Ihnen eine Leidenschaft von mir: Ich esse gerne Käse. 
Die Herstellung von Käse ist eine uralte Kunst, sie geht zurück bis in die frühe
Jungsteinzeit. Der Produktionsprozess ist leicht nachlesbar, z.B. auch bei https://de.wikipedia.org/wiki/Käseherstellung.

Ich geniesse verschiedene Arten von Käse, Frischkäse mit oder ohne Kräuter, die ich auf mein Brot schmiere, Weichkäse, und zwar besonders Camembert, und Hartkäse. Hartkäse schmeckt am besten, wenn er voll ausgereift ist, also "alt", wie z.B. der Schweizer "Sbrinz" oder der "oude Gouda". Die Vollreife tritt erst nach 2-3 Jahren ein, der Käse schmeckt intensiv, würzig. In den Niederlanden habe ich oft alten Käse gegessen, den man kaum vom Laib schneiden konnte, so krümelig war er. Man nennt ihn "brokkelalt", er erreicht seinen vollen Geschmack nach 5 und mehr Jahren.

Vor ein paar Tagen hatte ich einen Camembert auf meinem Tisch. Es gibt ihn seit ca. 40 Jahren, er kommt aus Frankreich und heisst "Le Rustique". "Rustique" in Französisch und "rustic" in Englisch bedeutet übersetzt in die deutsche Sprache nicht, wie man vermuten könnte, "rüstig", also fit im Alter (hier spricht man von "falschen Freunden"), sondern "ländlich und bäuerlich". Er wird in der Normandie hergestellt, also "auf dem Land" in bäuerlicher Umgebung.

Auf der Rückseite der Verpackung kann man die Beschreibung für den Käse in 4 Sprachen lesen: französisch, niederländisch, englisch und deutsch.

Viele Leser dieses Blog sind zumindest 2 oder drei dieser Sprachen mächtig. Deshalb ist es interessant, die Texte einmal zu vergleichen:

FR: Nous prenons le temps de fabriquer et d'affiner avéc soin notre Camembert Le  Rustique pour qu'il vous apporte chaque fois le plaisir unique de son goût riche et de sa texture fondante. - Le Rustique, le goût de l'Authentique.

DE: Geniessen Sie den Camembert Le Rustique! Das Geheimnis seines Geschmacks: grösste Sorgfalt von unseren Käsemeistern bei der Reifung und beste Milch von Bauernhöfen, die sehr auf das Wohlergeben ihrer Kühe achten. - Le Rustique, ein herzhaftes Stück Frankreich.

NL: Wij nemen de tijd, om onze Camembert Le Rustique met zorg te maken, en hem te lasten rijpen. Zo kunt u elke keer weer genieten van zijn rijke smaak en zachte textuur. - Authentieke kazen uit Frankrijk.

EN: Le Rustique Camembert is lovingly made and carefully matured so you can enjoy its uniquely rich taste and creamy texture..every time. - Le Rustique, the Authentik Taste of France.

Wir schreiben auf www.textatelier.com gewöhnlich deutsch. Die Ausgangssprache für diese 4 Beschreibungen ist allerdings französisch. Wie man unschwer feststellen kann, sind es keine wörtlichen Übersetzungen in die verschiedenen Sprachen. Sprache bedeutet auch immer Kultur. Was für Vorstellungen hatte der oder hatten die Übersetzer vom jeweiligen Land? Worauf wurde besonders Wert gelegt?

Für Franzosen und Niederländer ist es wichtig, "sich die Zeit zu nehmen" sorgfältig den Käse zu produzieren.

In Grossbritannien wird nicht nur sorgfältig, sondern sogar "lovingly", also "liebevoll, zärtlich" produziert.

Für Deutschland ist es wichtig, ein "Geheimnis" zu offenbaren, also wie der "herzhafte Geschmack" erzeugt wird.

Von "maturité" liest man im französischen Text nichts, aber im niederländischen, englischen und deutschen Text wird Wert auf "(grösste) Sorgfalt beim Reifungsprozess" gelegt. Die Franzosen "verfeinern" (et d'affiner) den Käse.

Der Übersetzer wusste, dass ein Werbeslogan für deutsche Milchprodukte Wert darauf legt, dass die Kühe, die "glücklich" sind, (angeblich) die bessere Milch geben. Also musste er - nicht auch zuletzt in Bezug auf das wichtige Thema "Tierschutz" in Deutschland - erwähnen, dass auf den Bauernhöfen "sehr auf das Wohlergehen der Kühe" geachtet wird. Das kann ich in den anderen 3 Texten nicht entdecken.

Der "herzhafte Geschmack" im deutschen Text entspricht nicht ganz dem französischen "unique de son gout rich" und auch nicht dem "rijke smaak", also dem "reichen, vollen Geschmack" der Niederländer oder dem "uniquely rich taste", dem "einzigartigen" der Briten. "Einzigartig" scheint in Grossbritannien und Frankreich wichtig zu sein.

Die Freude, der Spass, der Genuss wird im deutschen Text nur ganz am Anfang mit einer Aufforderung dazu erwähnt, die anderen Texte schreiben von "chaque fois de plaisir", "enjoy every time", "elke keer weer" vom "wiederholten" Genuss.

Im deutschen Text fehlt ebenso der Hinweis auf die weiche, cremige Konsistenz des Camemberts, "et de sa texture", "en zachte textuur" und its "creamy texture".

Kommen wir noch zu "l'Authentique", "authentiek" und "authentic", also "echt, glaubwürdig" eben "authentisch", ausser im deutschen Text wird in den Übersetzungen Wert darauf gelegt, dies zu erwähnen, sei es der authentische Geschmack oder der Käse allgemein.

Übrigens, so wie beim "alten Käse" wird auch auf der Website von "Le Rustique" (www.lerustique.de) darauf hingewiesen, dass man ruhig abwarten sollte, bis das angegebene Mindesthaltbarkeitsdatum fast erreicht ist, erst dann wird der würzige Geschmack "kräftig". Also: für den relativ moderaten Preis bietet das Produkt wirklich einen echten Genuss, (wogegen der "alte Hartkäse" nicht ganz so günstig ist)!

Läuft Ihnen "das Wasser schon im Munde zusammen"? Na dann, guten Appetit!

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier