Textatelier
BLOG vom: 14.09.2023

Szenen aus dem Spatzenleben

Autorin: Elisabeth Faber, Hobbyfotografin, Freiburg im Breisgau  

 


Gesellige Spatzen in einer Pfütze

 

Der Haussperling (Passer domesticus) – auch Spatz genannt – zählt zu den Singvögeln, lebt gesellig und hält sich gern in der Nähe menschlicher Siedlungen auf. Das hat den Vorteil, leicht Nahrung zu finden zum Beispiel auf Feldern, in Parks oder Gärten. Als Nahrung dienen Raupen, Insekten, Getreidekörner, Samen oder Essensreste wie Brotkrümel.

Der Haussperling erreicht eine Größe von etwa 14 -16 cm und wiegt 24 - 38 g. Das Gefieder sieht braun-rötlich und grau aus mit schwarzen Längsstreifen am Rücken. Die Männchen erkennt man am schwarzen Brustlatz, am aschgrauen Scheitel und an den braunen Streifen an den Kopfseiten. Die Weibchen erscheinen mit ihrem matt braun-grauen Gefieder etwas unauffälliger. Die Jungvögel ähneln den Weibchen – ihr Gefieder ist etwas heller gefärbt.

Am Boden bewegt sich der Haussperling fast immer hüpfend fort. Er schafft eine Fluggeschwindigkeit bis zu 40 km/h. Die Lebenserwartung beträgt durchschnittlich 2-3 Jahre, selten sogar 12 Jahre. Sein Nest baut er vorwiegend in Nischen oder Hohlräumen von Gebäuden

Zu den Feinden gehören Katzen, Marder, Elstern, Krähen oder Greifvögel.

Fotos und Text: Elisabeth Faber

 


Singender Spatz

 
 


Durstige Spatzen

 
 
 


Spatzen auf der Suche nach Essensresten

 
 
 


Erfolgreiche Nahrungssuche auf einem Balkon

 
 
 


Spatzenpaar weiblich (links) und männlich (rechts)

 
 
 


Junger Spatz auf einem Gartentisch

 

 

Literatur 

Heinz Scholz: Gefährdeter Spatz, Gesundheitsnachrichten März 2019
Axel Gutjahr: Vögel zu Gast im Garten, Naumann & Göbel Verlagsgesellschaft

Internet
https://www.deutschewildtierstiftung.de/wildtiere/spatz
https://www.stadt-koeln.de/artikel/61927/index.html
https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/voegel/portraets/haussperling/
https://herz-fuer-tiere.de/wildlife/wildvoegel/wissenswertes-zu-wildvoegeln/wildvoegel-von-a-bis-z/wildvogelarten-mit-h/haussperling

 

Hinweis auf weitere Blogs von Faber Elisabeth
Der Star in der Welt der Singvögel
Szenen aus dem Spatzenleben
Flatternde Farbenpracht
Erdmännchen wachsam und gesellig
Libellen – Die Kunst der Flugtechnik
Sumpf-Herzblatt, Lotusblume und ein fliegender Storch
Das Freiburger Münster aus meiner Sicht
Wunderschöne Aufnahmen von Pflanzen bei Frost
Tierbilder 2020: Ein durstiges Eichhörnchen, bedrohter Spatz
Wenn der Frost Pflanzen zauberhaft verwandelt
Elisabeth Faber: Einige schöne Tierbilder