Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     18. Dezember 2017, 11:39 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

Sabine Hofkunst: Das Alphabet beginnt mit A, auch im Textatelier
Illustration: Sabine Hofkunst – "Liegender Buchstabe mit nervigen Blättern umhüllt und
im Innern mit Geschichten gefüllt"
 
 
Heute neu aus dem Blogatelier
BLOG vom 18.12.2017
Dezember-Aphorismen

Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London


Selbst kleine Freuden im Alltag vertreiben trübe Gedanken.

*

Was verzehrt zu viel Zeit? Mahlzeiten.

*

Irrtum: Nicht mit Mützen, sondern mit Münzen in der Hand komme man voran.

*

Sei und bleibe, wer du bist, nicht das, was Andere glauben du sein solltest.

*

Vor der eigenen Türe wischen, sichert den hässlichen Frieden.

*

Musik birgt Heilkraft und ist ein wahrer Jungbrunnen.

*

Die Zeit wird uns bald geschenkt, bald gestohlen.
Doch dies lässt sich weitgehend von uns steuern.

*

Verben sind das Herzblut der Sprache, ob geschrieben oder gesprochen.

*

Auf die lange Bank geschoben ... Je kürzer die Bank, desto besser.

*

Das Leben kommt nicht geschenkverpackt.
Man muss es nehmen und meistern, wie es kommt.

*

Mit leeren Versprechungen wird nichts erreicht.

*

Der Wettstreit zwischen den Geschlechtern endet auf beiden Seiten im Fiasko - bestenfalls im Waffenstillstand.

*

Ideale sind nicht greifbar - sie müssen begriffen werden.

*

Kurz gefasst, vertieft die Aussage.

*

Jeder neue Tag ist eine "Auferstehung" wert.

*

Nur mit Erfahrung wird sicherer gefahren.

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?


 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier