Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     19. Juni 2018, 20:06 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 06.08.2013


Witze: Das Wunder in Lourdes. Der Papst lebt im Vakuum
Autor: Heinz Scholz, Wissenschaftspublizist, Schopfheim D
 
Ein Zitherspieler sollte auftreten. Aber er kam nicht. Ein Freund sagte, der Spieler sei in seinem Keller in einer Tiefkühltruhe und stimme sich ein.
 
Ein Witz oder ein Spruch tun zum gegebenen Moment gut und helfen über Verdruss hinweg. Einige Witze haben mir Rolf und Walter Hess nach meinen Fahrradunfall übermittelt. So konnte ich wieder einmal herzlich lachen. Rolf war so einfühlsam und hat mir einige gesandt, um den Heilungsprozess zu fördern. Das gelang dann auch.
 
In diesem Blog sind jedoch nicht nur Witze zu finden, sondern auch einige geistreiche Sprüche und Erkenntnisse aus Schulaufsätzen.
 
Das „Wunder“ von Lourdes
Wunder gibt es immer wieder. So auch in Lourdes. Ein Österreicher rief in Lourdes aus: „Jetzt kann i geh'n, jetzt kann i geh'n!“ Ein Journalist wurde hellhörig und fragte: „Ist ein neues Wunder geschehen?“ Darauf der Österreicher: „Nein, s'Auto hams mer gstohlen!“
 
Wir sammeln fürs Altersheim
„Guten Tag, wir sammeln für das städtische Altersheim.“
„Mami, Mami, da sind 2 Frauen, die sammeln fürs Altersheim!“
„Na gut, dann gib ihnen doch Opa mit!“
 
Für einen Lottogewinn gebetet
Ein Bauer in den Philippinen wird von seinem Nachbarn gefragt, was er sich wünsche, wenn er bete.
Der Bauer: „Nichts. Ich habe alles, was ich brauche. Ein paar Hühner, ein paar Schweine, einen Gemüsegarten, eine Unterkunft.“
Fährt der Nachbar weiter: „Ah, aber in der Bibel steht, Du sollest fragen, und Du werdest erhalten.“
Der Bauer überlegt sich das. Am Sonntag in der Kirche betet er und fleht Gott an: „Lass mich die Lotterie gewinnen!“
Nichts passiert.
Dasselbe Spiel wiederholt sich am nächsten Sonntag, und die Sonntage darauf.
Dann wird es dem Bauern zu bunt. Bei seinem Gebet in der Kirche protestiert der Bauer: „Für Jahrzehnte habe ich immer gebetet, bin immer gut gewesen. Nun verlange ich, dass Du mich die Lotterie gewinnen lässt, und Du erhörst diesen Wunsch nicht. Mache mal was!“ Da kommt eine Stimme von hoch oben herab: „Mache Du mal was! Kauf Dir endlich einmal einen Lotterieschein!“
 
Älterer Mann und junge Frau
Ein älterer Mann heiratet eine junge Frau. Mit den Jahren kann der Mann nicht mehr so, wie er will. Er ist öfters krank. Eines Tages sagt er zu seiner Angetrauten: „Du wirst Dich umsehen, wenn ich eines Tages nicht mehr da bin.“
Seine Frau antwortet spontan: „Habe mich schon lange umgesehen!“
 
Lisa war gar nicht dumm!
Der Lehrer gibt die Hausarbeiten zurück. „Lisa, du musst deinen Aufsatz noch einmal schreiben, und zwar so, dass es auch ein Dummer versteht.“
„Gut Herr Lehrer! Aber können Sie mir vorher vielleicht sagen, welche Absätze Sie nicht verstanden haben?“
 
Wer ist noch Jungfrau?
Eine Tochter kommt nach der Schule nach Hause und erzählt der Mutter das Neueste. „Weisst Du schon, in unserer Klasse gibt es nur eine Jungfrau.“
Da fiel die Mutter fasst vor Schreck um. Die Tochter klärte auf und sagte: „Die einen sind Schütze, Krebs, Fisch …“
 
Im Heidiland
Ein Wanderfreund unternahm eine Fahrradtour in die Schweiz. Im „Heidiland“ pausierte er und beobachtete zusammen mit Schweizern die Heidi, die mit einer Geiss auf einem Balkon aus einem Fenster herauskam. Dann ertönte das Lied „Heidi, Heidi, Deine Welt sind die Berge …“ Der Deutsche stellte sich dumm und fragte einen neben ihm stehenden Schweizer: „Wer ist eigentlich die Heidi?“ Diese Frage kam, wie er betonte, nicht so gut an.
 
Einige Sprüche
Die folgenden Sprüche sandte mir Rolf Hess zu. Er bekam diese von Bekannten übermittelt.
 
„Der Mensch hat die Atombombe erfunden – keine Maus auf der Welt würde auf die Idee kommen, eine Mausefalle zu bauen.“
 
Liebe geht durch den Magen … Geburtstagsrezept: 10 Löffel Lebensfreude, 250 g Glück, 1  Pfund Gesundheit, 10  Tropfen Humor.“
 
„Man kann nicht lächelnd in die Zukunft blicken, wenn die Augen noch voller Tränen der Vergangenheit sind!“
 
„Je mehr Erfahrungen man im Leben sammelt, desto weniger erwartet man von den Menschen.“
 
„Entschuldige dich nicht für Fragen, die du hast, aber habe den Mut, dich für manche Antworten zu entschuldigen!“
 
„Lieber eine gesunde Verdorbenheit, als eine verdorbene Gesundheit.“
 
Erkenntnisse aus Schulaufsätzen
„Der Papst lebt im Vakuum.“
 
„Am Wochenende ist Papa Sieger bei der Kaninchenschau geworden.“
 
„Graf Zeppelin war der Erste, der nach verschiedenen Richtungen schiffte.“
 
„Wir gingen mit unserer Lehrerin im Park spazieren. Gegenüber dem Park war ein Haus, wo die Mütter ihre Kinder gebären. Eine Gebärmutter schaute aus dem Fenster und winkte uns zu.“
 
Der Papst sollte helfen …
In einer Zeitung las ich vor einiger Zeit diese Sätze:
 
„Nur noch der Papst kann der 26-jährigen Französin Rosine B. helfen: Seit 3 Jahren ist sie mit einem angesehenen Ingenieur verheiratet – und immer noch Jungfrau.“
 
 
Hinweis auf weitere Blogs mit Witzen von Heinz Scholz
 
Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier