Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     16. Juli 2018, 22:24 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 27.12.2015


Karikaturen, Zitate und schräge Sprüche zum Jahresausklang

Autor: Heinz Scholz, Wissenschaftspublizist, Schopfheim D

Nicht nur auf Twitter, sondern auch im Textatelier publiziere ich ab und zu geistreiche und gute Zitate von Autoren aller Art. Eine Besonderheit sind die Karikaturen und schrägen Sprüche, die mir Rolf Hess öfters übermittelt. Er bekommt sie von einem Schweizer aus Zürich zugesandt. Er lernte diesen in Hong Kong anlässlich eines Turniers der „Swiss Golf Mafia“ kennen und wird seitdem mit Karikaturen und Sprüchen bereichert.

Als ich Rolf Hess mitteilte, dass meine Nachbarin besonders  scharf auf diese „geistigen“ Ergüsse ist, antwortete mir Rolf: „ Du scheinst viel Glück zu haben in Deinem Leben: Nicht jedermann hat eine besonders scharfe Nachbarin!“

Zunächst bringe ich einige Zitate. Später folgen schräge Sprüche.

Teufel als Optimist
„Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann.“ (Karl Kraus)

„Regieren ist keine Sache für Leute von Charakter und Erziehung.“ (‚Aristophanes)
„Was ich gelebt habe, nimmt mir keiner.“ (Spanisches Sprichwort)

„Über die Armut braucht man sich nicht zu schämen; es gibt mehr Leute, die sich über ihren Reichtum schämen sollten.“  (Johann Nepomuk Nestroy)

„Erfolg ist von Niederlage zu Niederlage zu gehen und dabei nicht den Enthusiasmus zu verlieren.“ (Winston Churchill)

„Nur ungebildete Menschen denken, dass sie viel wissen.“ (Umberto Eco)

„Humor ist der Schwimmgürtel auf dem Strom des Lebens.“ (Wilhelm Raabe)

„Gott sei Dank, dass der Spass nicht totzukriegen ist in dieser so sehr mürrischen Welt.“ (Wilhelm Raabe)

„Bankraub ist eine Initiative für Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“ (Bertold Brecht)

„Jetzt sind die guten Zeiten, nach denen wir uns in 10 Jahren zurücksehnen werden.“ (Peter Ustinow)

„Die Macht der einen braucht die Dummheit der andern.“ (Dietrich Bonhoeffer)

„Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.“ (Ludwig A. Feuerbach)


Schräge Sprüche

„London ist immer einen Abstecher wert“ (Jack the Ripper, Tourist, 1888)

„Wenn Männer einer Frau die Autotür aufhalten, ist die Frau neu … oder das Auto.“

„Um morgens im Bad Zeit zu sparen, steh ich einfach schon schön auf.“

„Fahre jetzt in die Metzgerei und kaufe mir eine Schulter zum Ausheulen.“

„4 Euro für 12 Bio-Freilandeier sind vielen zu teuer … aber 4 Euro für einen Kaffee bei Starbucks nicht.“

„Demokratie ist, wenn man sich aussuchen kann, wer einen verarscht.“

„Der sicherste Beweis dafür, dass es im Universum intelligentes Leben gibt, ist der, dass bisher niemand versucht hat, uns zu kontaktieren.“

„Hinter jeder wütenden Frau steht ein Mann, der absolut keine Ahnung hat, was er denn jetzt schon wieder falsch gemacht hat!“

„Ich habe einmal versucht, normal zu sein. Die schlimmsten 2 Minuten meines Lebens.“

„Man braucht nur ein einziges Arschloch im Leben. Das eigene. Alle anderen sollte man loswerden.“

„Ostsee-Urlaub, 7. Tag. Datenvolumen aufgebraucht. Vielleicht lasse ich mir von den Kindern mal das Meer zeigen. Das soll hier irgendwo sein.“


Einige Karikaturen
Rolf Hess übersandte mir auch einige Karikaturen. Es sind immer wieder amüsante Zeitereignisse. Ich versuche, diese kurz zu beschreiben.

Ein kleines süsses Schweinchen hatte zwischen den Ohren eine rötliche Haartolle, die verdammt nach derjenigen von Donald Trump aussah. War das Schweinchen genmanipuliert oder eine neue Züchtung?

In einer anderen Karikatur wurde auf das Jahr 1945 zurückgeblendet. Ein sehr dominant aussehender Mann (Republikaner oder Demokrat?) sagte zu einem Detektiv: „Finden Sie den Vater von Donald Trump und geben sie ihm ein Kondom.“
Das hat leider nicht funktioniert. Donald Trump wurde 1946 geboren.

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck, die beide aus der ehemaligen DDR stammen, werden in Bildern vorgestellt. Der Text darunter lautete: „2 Migrantenschicksale die zeigen, dass es bei uns jeder zu was bringen kann. Unabhängig von Herkunft und Qualifikation.“

3 vermeintliche Burka-Frauen werden von einem Gast von hinten angesprochen. Der Gast: „Eine halbe Stunde habe ich mit den Damen gesprochen, um etwas mehr über ihre Kultur zu erfahren, bis mir die Bedienung sagte, dass dies Schirme sind.“

Eine Hausfrau bereitet gerade eine dicke Pute auf dem Küchentisch für  das Grillen vor. Da taucht die Hauskatze mit einem toten Vogel in der Schnauze auf. Entsetzt ruft die Frau: „Ekelhaft … bring sofort diesen toten Vogel aus dem Haus!“

 

Hinweis auf weitere Blogs mit Witzen von Heinz Scholz
28.04.2015 Amüsantes aus dem Twitter und aus der Schmunzelkiste
10.10.2014: Witziges: Golfsatire, seltsamer Vogel, Speisen umsonst
11.06.2014: Witze und Spams: Golf, Valentin, Klassentreffen, Fusspilz
31.03.2014: Witze: Spassvogel S. Kneipp, Hypochonder und Heimweh
17.11.2013: Witziges: Pilzgericht, rechthaberische Frau und leere Eier
06.08.2013: Witze: Das Wunder in Lourdes. Der Papst lebt im Vakuum
08.05.2013: Witze, Werbesprüche: Letzte Ölung und kultivierter Kaffee
26.02.2013: Erheiterndes zum Papstrücktritt, zu religiösem Lachen usw.
02.11.2012: Blondinen-Witze: „Lachen Sie langsam – ich bin blond!“
06.05.2012: Zum Weltlachtag 2012: Wer richtig lacht, der bleibt gesund
05.05.2012: Baden-Württemberg ist 60: Witze, nicht nur fein ironisch
07.01.2012: Witziges: Lustige Szenen in Kirchen, italienische Beichte
04.09.2011: Witze und Loriot-Worte: Haben wir nichts mehr zum Lachen?
23.02.2011: Witze und Stilblüten: Freilaufende Bauern, Schweinshaxe
29.12.2009: Nochmals Witze: Kein Stuhlgang, sie sind ja evangelisch!
14.11.2009: Der beste Witz der Welt? Da hatten wir gar nichts zum Lachen
26.11.2008: Lachen: Die kostenlose Medizin für den Leib und die Seele

 


*
*    *

Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier