Startseite 
Kontakt  °  Inhaltsübersicht  
Seite weiterempfehlen
     23. Januar 2018, 01:16 Uhr
 


Schlossportal
 Kundeneingang

 
 
BLOGs nach Datum sortiert Alle BLOGS zum Zurückblättern
BLOG vom 24.12.2007


So oder so? Weihnachten mit oder ohne Magenbrennen
Autor: Emil Baschnonga, Aphoristiker und Schriftsteller, London
 
So oder so ist die Art des Weihnachtsfeierns mehr vom Gemüt als vom Geldbeutel abhängig. Es gibt mehr Jubel abseits von Trubel. Wie immer nach langen Festen freue ich mich wieder auf den schlichten Alltag. Bis dann!
 
Frohe Weihnachten!
 
So?
Oder so?
 
Der Himmel ist fahl wie beschlagenes Silber.
Der Himmel träumt in einer anderen Welt.
 
Die Reben gleichen einem dürren Gerippe.
Regentropfen kullern den Reben entlang
 
Der Bücherwurm darbt im vergilbten Band.
Ein Kind liest mit dem Zeigefinger und lacht.
 
Die Schnecken sind ins Gehäuse eingermauert.
Die Schnecken werden vor den Vögeln verschont.
 
Am Laufmeter wird das Geflügel geköpft.
Der Braten ist beim Metzger vorbestellt.
 
Warteschlangen stauen sich vor der Kasse.
Geopfert wird bloss das Sparsäuli.
 
Der Magen wird bald zur Jauchegrube.
Der Wein schmeckt aus der Karaffe.
 
Einzig ein Furz entflieht dem Röselikohl.
Der Festtisch ist fürs Frohsein bestellt.
 
Ausgemergelte Küsse unter der Mistel?
Schmecken Nüsse nicht besser als Küsse?
 
Zu viel vorgetäuschte Freude verdriesst.
Die Kerzen flackern und blinzeln zum Spass.
 
Die stille Nacht wird laut und langweilig.
Das Gebäck hat geschmeckt und ist verzehrt.
 
Die Katze nur kann spurlos verschwinden.
Die Bettschwere meldet sich zur stillen Nacht.
 
Hinweis auf weitere Blogs zum Thema Weihnacht
Ihre Meinung dazu?

 
Nach oben  
Alle Blogs
Liste der bisher erschienenen Tagebuchblätter
Blogs nach Autoren
Blogs nach Autoren
Artikel nach Autoren
Wer was geschrieben hat
  Twitter
Wir sind auch auf Twitter, ebenso unsere Gedankensplitter
 
   
  © 2002-2017 Textatelier